1. Mannschaft: Aufsteiger Ellscheid kommt am Samstag

Am kommenden Samstag steht für unsere Elf das zweite Heimspiel der Saison auf dem Programm. Zu Gast ist zur gewohnten Zeit ab 16:00 Uhr die SG Ellscheid.

Der Gegner:
Unter dem Namen SG Ellscheid geht die große Spielgemeinschaft aus der Vulkaneifel in diesem Jahr in der Rheinlandliga an den Start. Der Zusammenschluss der Vereine aus Ellscheid, Gillenfeld, Steinigen, Strohn und Udler erfolgt seinerzeit unter dem Namen SG Alfbachtal. Seitdem treten die kombinierten immer unter wechselndem Namen an. Im vergangenen Jahr schafft die Mannschaft um Trainer Niklas Wagner souverän den Aufstieg in die Rheinlandliga. Eine Unbekannte ist der Verein aber keinesfalls. Immer wieder in den letzten zehn Jahren schaffte man den Sprung ins Verbandsoberhaus und es gab auch schon Duelle mit unserer Mannschaft. Ziel des Aufsteigers wird es sein sich langfristig in der Liga zu etablieren und dafür will man natürlich so früh wie möglich die Weichen stellen. Mit 4 Punkten aus 3 Spielen ist man auch ordentlich in die Saison gestartet und man scheint im Alfbachtal auch einen Garant für Tore zu haben. Marco Michels erzielte in der Aufstiegssaison 30 Buden und hat auch in der neuen Liga bereits 3 Mal eingenetzt. Insgesamt scheint die Mannschaft recht ausgeglichen zu sein und gut gerüstet für die Rheinlandliga. Dementsprechend rechnet sich die Wagner-Elf mit Sicherheit auch im Westerwald etwas aus.

Unsere Mannschaft:
Einen etwas ungewöhnlichen Rhythmus hatte unsere Mannschaft in den letzten anderthalb Wochen. Nach dem Donnerstag-Spiel in Nentershausen stand am Dienstag das Pokalspiel in Miehlen an. Dazwischen musste man montags auf den Hartplatz nach Rosenheim ausweichen, da in Malberg die alljährliche Platzpflege an stand. Das Abschlusstraining am Donnerstag kann dann wieder wie gewohnt auf dem heimischen Kunstrasen stattfinden. In Nenterhausen verkaufte sich unsere Mannschaft gut, konnte dem starken Meisterschaftsfavorit allerdings kein Bein stellen. In Miehlen gewann man souverän mit 4:1 und nun will die Boll-Elf versuchen am Samstag erfolgreich zu sein. Wie der Aufsteiger aus der Eifel einzuschätzen ist, lässt sich nur vermuten, da man noch kein Spiel beobachten konnte. Aber das unsere Mannschaft eine starke Leistung abrufen muss, sollte jedem klar sein. Ellscheid konnte am vergangenen Wochenende die SG Neitersen besiegen und das ist schließlich keine Laufkundschaft. Das Entscheidende im Spiel am Samstag wird wohl das Zweikampfverhalten sein, hier muss man den Hebel ansetzen und alles auf den Platz bringen was nötig ist. Mit dabei sein kann dann hoffentlich auch wieder Jan Nauroth, der in den vergangenen beiden Wochen an einer Leistenzerrung laborierte. Auf jeden Fall wieder an Bord ist Joshua Brenner, der am Dienstag beruflich verhindert war. Leider gibt es aber auch wieder Ausfälle zu beklagen. Steffen Löb wird mit einer Zerrung ausfallen und Sven Heidrich muss sich kurzfristig einer OP unterziehen. Die Ausfallzeit von beiden Spielern lässt sich noch nicht genau voraussagen. Außerdem ist die Partie am Samstag auch ein Abschiedsspiel: Markus Nickol bestreitet vorerst das letzte Match im Trikot unserer SG. Ihn zieht es ab nächste Woche für ein Jahr nach Kanada. Wir wünschen Markus für sein Abenteuer alles erdenklich Gute und hoffen, dass er im nächsten Jahr wieder gesund und voller Tatendrang zurückkehrt um für unsere Mannschaft wieder auf Torejagd zu gehen.

Zurück